Suche
Österreich

Geranie (Pelargonium)

Geranie

Die Klassiker auf dem Sommerbalkon blühen unermüdlich von Mai bis zum ersten Frost. Es gibt stehende und hängende Exemplare, gefüllt blühende und ungefüllte Sorten. Und bei der Farbauswahl sind alle Varianten von Reinweiß über Zartrosa bis hin zu Knallrot und Violett möglich. Selbst zweifarbige Blüten und panaschierte Blätter sind mittlerweile auf dem Markt.

Kombinationsmöglichkeiten

Die Gestaltungsmöglichkeiten mit Geranien sind vielfältig: Als Einzelbepflanzung im Topf oder als Reihe im Kasten wirkt die Signalfarbe Rot besonders auffällig. Kombinieren Sie stehende und hängende Geranien miteinander, bekommen Sie einen überreich und üppig blühenden Balkon. Pflanzen Sie noch andere Blumen oder grüne Blattschmuckpflanzen dazwischen, wird der Farbeffekt etwas abgemildert und es entstehen tolle Pflanzenzusammenstellungen.

Standort & Pflege

Geranien möchten möglichst sonnig stehen. Der Wasserbedarf ist hoch, wobei Sie Staunässe vermeiden sollten.
Die Pflanzen werden alle vier Wochen mit dem organischen Azet BalkonpflanzenDünger, alle drei Monate mit den organischen Azet DüngeSticks für Blühpflanzen, oder wöchentlich mit dem flüssigen organischen BioTrissol Plus GeranienDünger versorgt.
Die Überwinterung erfolgt hell bei 5–10° C. Die Triebe können im Februar auf zwei Knospen zurückgeschnitten werden. Erst nach den Eisheiligen, Mitte Mai dürfen Geranien bei 15–20° C draußen stehen.

So überwintern Sie Geranien