Suche
Österreich

Zwiebel (Allium cepa)

Zwiebel

Sie reizt zu Tränen, aber wenn es darum geht, Gerichten eine besondere Note zu geben, ist die Zwiebel unverzichtbar. Küchenzwiebeln in verschiedenen Farben und mit mehr oder weniger intensivem Geschmack – wie gut, wenn man auf dem eigenen Balkon einen selbstgezogenen Vorrat besitzt!

Küchenzwiebeln im Topf gedeihen genauso gut wie bunte Blumenzwiebeln. Es gibt gelbe, weiße und rote Sorten. Sie können Zwiebeln als Samen aussäen, aber auch kleine, sogenannte Steckzwiebeln direkt in die Erde pflanzen. Dabei darf das Substrat nicht austrocknen, aber auch nicht zu nass sein. Eine geschützte Ecke in voller Sonne lässt die Zwiebeln außerdem schön groß und dick werden.

Wenn Sie Zwiebeln pflanzen, planen Sie einen Kübel mit einer Mindestgröße von 20 cm Durchmesser ein oder wählen Sie einen tiefen Kasten. Verwenden Sie dafür die torffreie NeudoHum PflanzErde.

Verwendungsmöglichkeiten

Zwiebeln werden roh verwendet, aber auch gekocht, angebraten oder geröstet. Die roten Sorten und die großen Gemüsezwiebeln sind milder im Geschmack als die kleineren weißen oder gelben. Zwiebeln können Sie nach der Ernte lange lagern, wenn Sie einen trockenen Ort dafür haben.

Der Zwiebel wird eine ganze Reihe gesunder Eigenschaften nachgesagt. Eine rohe halbe Zwiebeln wird auf Insektenstiche gelegt, fein geschnitten oder gedünstet hilft sie im Stoffsäckchen bei Entzündungen wie Abszessen oder Mittelohrentzündungen. Ansonsten enthält sie viele Vitamine und Mineralstoffe. Ähnlich wie Knoblauch soll sie die Blutgefäße vor Verkalkungen schützen.

Standort & Pflege

Zwiebel im Beet

Zwiebeln möchten möglichst sonnig stehen. Der Wasserbedarf ist normal, wobei Sie Staunässe vermeiden sollten.

Die Aussaat ist ab Februar möglich, aber für Anfänger nicht empfehlenswert. Besser gelingt das Pflanzen kleiner Steckzwiebeln ab Ende März. Der Pflanzabstand liegt pro Zwiebel bei 10 - 15 cm (je nach Endgröße).

Düngen Sie die Zwiebeln mit dem organischen Azet GartenDünger oder dem rein pflanzlichen Azet VeggieDünger® einmalig direkt bei der Einsaat oder beim Pflanzen der kleinen Steckzwiebeln.

Zwiebeln mögen keine direkten Nachbarpflanzen, daher sollten Sie Unkraut wegzupfen.

Die Ernte beginnt bei den sehr frühen Sorten ab Juli. Ansonsten ist der August der typische Reifemonat für die Küchenzwiebel. Die Zwiebeln sind reif, wenn das Laub zu 1/3 abgestorben oder abgeknickt ist. Lagern Sie die Zwiebeln nach der Ernte an einem trockenem, nicht zu kühlen Ort.

Typische Probleme und Krankheiten