Suche
Österreich

Zitruspflanze (Citrus)

Zitruspflanze

Unter dem Begriff Zitruspflanzen wird alles zusammengefasst, was mit typischen Südfrüchten zu tun hat: Orangen- und Mandarinenbäumchen, Zitrone, Pomeranze, Grapefruit und Limette. Fast alle gibt es im Kleinformat auch als Topfpflanze für den Balkon. Die Pflanzen sind enorm dekorativ, aber leider auch etwas empfindlich.

Kombinationsmöglichkeiten

Zitruspflanzen sind als Solitär allein im Topf glücklich. Ihre Versorgung mit speziellem Zitrusdünger halten andere Sommerblumen schlecht aus. Als gute Nachbarn funktionieren alle anderen sonnenliebenden Mittelmeerpflanzen. Schön zusammen wirken die gelb- und orangeblühenden Sommerblumen, sie harmonieren mit den Früchten der Zitruspflanze besonders gut.

Zitruspflanze

Zitruspflanzen brauchen viel Licht und möchten hell und sonnig stehen. Der Wasserbedarf ist hoch. Gießen Sie immer mit Regenwasser oder enthärtetem Wasser, wobei Sie Staunässe vermeiden sollten.
Gedüngt wird im März und August mit dem organischen Azet MediterranpflanzenDünger, im März und Juli mit den organischen Azet DüngeSticks für Zitruspflanzen oder wöchentlich mit dem flüssigen organischen BioTrissol Plus ZitrusDünger.
Die Überwinterung erfolgt bei 5–15 °C in einem möglichst hellen, luftigen Raum. Bei zu viel Wärme kann es zu Blattfall kommen. Halten Sie die Pflanzen mäßig feucht und schneiden Sie im Herbst oder im Frühjahr die Triebe um ein Drittel zurück. Übrigens: Aus selbst gesammelten Samenkernen können Sie zwar eine Zitruspflanze ziehen, aber Früchte und Blüten bekommen die Sämlinge nur sehr selten. Daher werden die Pflanzen immer als sortenreine Jungpflanzen im Handel verkauft.

So überwintern Sie große Kübelpflanzen