Suche
Österreich

Fleißiges Lieschen (Impatiens walleriana)

Fleißiges Lieschen

Der Name ist Programm bei dieser unermüdlich blühenden Pflanze. Fleißige Lieschen können Sie ab Mitte Mai auspflanzen. Sie wachsen gut in halbschattigen Ecken und auf Nordbalkonen. In voller Sonne brauchen sie sehr viel Wasser und gedeihen meist nicht so gut. Die Farbpalette reicht von Weiß über Rosa und Rot bis hin zu Violett. Es gibt zweifarbige, gestreifte und sogar gefüllte Sorten. Erst der Frost bereitet den Blüten ein Ende.

Kombinationsmöglichkeiten

Fleißige Lieschen lassen sich gut als Unterpflanzung nutzen und füllen durch ihre Vitalität schnell Lücken aus. Im Kübel wachsen sie genauso üppig wie im Beet. Für den Schatten sind helle Blütenfarben zu bevorzugen. Sie harmonieren gut mit Fuchsien und Männertreu, aber auch mit kleineren Gräsern und Blattschmuckstauden.

Standort & Pflege

Fleißige Lieschen möchten hell bis halbschattig oder schattig stehen und vertragen keine direkte Sonne. Ihr Wasserbedarf ist normal. Achten Sie auf gleichmäßige Feuchtigkeit, denn bei zu nasser Erde kommt es leicht zu Fäulnis der Wurzeln und Stängel. Die Pflanzen sollten alle 3 Monate mit den organischen Azet DüngeSticks für Blühpflanzen, monatlich mit dem organischen Azet BalkonpflanzenDünger oder 14-tägig mit dem flüssigen organischen BioTrissol Plus® BlumenDünger gedüngt werden. Die Überwinterung ist möglich als Kopfsteckling. Diese werden im Frühjahr neu eingetopft in frische Erde. Die Aussaat erfolgt im Februar / März unter Glas oder an einem hellen Fenster im Haus. Dabei dürfen die Samen nicht von Erde bedeckt sein, denn Fleißige Lieschen sind Lichtkeimer. Ins Freiland können Sie die Pflanzen ab Mai bei Temperaturen um die 15 °C nach draußen pflanzen. Bei anhaltenden Temperaturen unter 13 °C reagieren die Fleißigen Lieschen mit Blattfall und Blütenlosigkeit.